Dienstag

Wie sieht unsere Zukunft aus, im besten und im schlechtesten Fall?

Wie sieht unsere Zukunft aus, im besten und im schlechtesten Fall?

Letztendlich entscheiden wir alle gemeinsam, wie unsere Zukunft aussehen kann. Am Dienstag wollen wir uns dem vollen Spektrum ihrer Möglichkeiten widmen – vom schlechten bis zum guten.

8:15

bis 12:30

8:15 bis 12:30

Schulprogramm

Lasst uns gemeinsam #SchuleJetztWandeln! Für jeden Tag haben wir drei Schulstunden erarbeitet, um Klimabildung in die Schulen zu bekommen. Mehr erfahrt ihr auf der Seite zum Schulprogramm.

14:00

14:00 bis 15:00

Workshops

Diesen Zeitraum halten wir für Workshops frei. Manche Workshops finden aber auch parallel zum Stream statt.

  • Klimagerechtigkeit – wie sag ich’s? (14:30-16:30 Uhr),
    Severin Caspari und Niklas Heiland
  • Upcycling von Haarbändern (15:00‒16:30 Uhr), KLIMA ARENA

Eine Übersicht zu allen Workshops findest du hier:

15:00

15:00 bis 18:00

Bunter Nachmittag

Nachmittags findet ein buntes Programm mit verschiedensten
Veranstaltungen statt.

18:00

18:00 bis 19:50

Vortrag

Hilda Flavia Nakabuye, 18:00‒19:30

Wie kann Klimaaktivismus intersektional feministisch gestaltet werden?

und was hat Feminismus überhaupt mit Klimagerechtigkeit zu tun?

19:55

19:55 bis 20:00

KLIMA° vor acht

Prime-Time fürs Klima kurz vor den Nachrichten – das gibt es auch bei uns! Möglich macht es die Initiative KLIMA° vor acht.

20:00

20:00 bis 20:15

klimaschau

In 15 Minuten fassen wir den Tag zusammen und erweitern den Blick zu unserem Tagesthema.

20:20

ab 20:20

Pen & Paper

mit Mháire Stritter von Orkenspalter TV.

In Kürze folgt hier noch das lokale Programm außerhalb des Streams!

Weiter zu den anderen Tagen:

Über die PCS

Die Public Climate School (PCS) bringt Klimabildung in Schule, Uni und Gesellschaft. Eine Woche lang präsentieren Students for Future Gruppen aus ganz Deutschland ein breites Programm und zeigen auf, wie sie sich die Bildung der Zukunft vorstellen. Die vierte Public Climate School findet vom 17.05. – 21.05.2021 als Teil der BNE-Wochen der UNESCO-Komission statt.