Über Uns

Klimabildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung werden bisher kaum in Universitäten und Schulen behandelt. Sowohl Studierende als auch Schülerinnen und Schüler werden somit nicht genügend auf die zukünftigen Herausforderungen wie Klima- und Biodiversitätskrise vorbereitet. Bildungsinstitutionen sollen Handlungsfähigkeit, Gestaltungskompetenz und Selbstwirksamkeit vermitteln und zur Lösung von Krisen beitragen. Da wir, die Students for Future, hier
großen Nachholbedarf sehen, organisieren wir als Vorreiter in Kooperation mit Universitäten, Schulen und Organisationen seit November 2019 die Public Climate School. Klimabildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung wird so für alle kostenlos zugänglich gemacht.

Ziele

Bildung für nachhaltige Entwicklung und Klimabildung
Mit der Public Climate School kommt Klimabildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung in die Universitäten, in die Schulen und in die gesamte Gesellschaft.

Handlungskompetenzen
Nicht nur Fachwissen, sondern auch Handlungskompetenzen werden vermittelt, um den größten Herausforderungen dieser Zeit, der Klima- und Biodiversitätskrise, zu begegnen. Zukunftsfähige Bildung ist die Voraussetzung, um weiterhin handeln zu können und nicht in Lethargie zu verfallen.

Selbstwirksamkeit
Students for Future leitet mit diesem Projekt außerdem einen Wandel des Bildungssystems ein. Teilnehmende erfahren Selbstwirksamkeit, Hochschulen und Schulen werden zu Orten der Transformation und es entsteht ein Raum für Austausch auf Augenhöhe und Entwicklung neuer Ideen.

Über die PCS

Die Public Climate School (PCS) bringt Klimabildung in Schule, Uni und Gesellschaft. Eine Woche lang präsentieren Students for Future Gruppen aus ganz Deutschland ein breites Programm und zeigen auf, wie sie sich die Bildung der Zukunft vorstellen. Die nächste Public Climate School findet vom 22.11. – 26.11.2021 statt.