Unsere Unterstützer:innen und Partner:innen

Ein großes Dankeschön gilt all unseren Kooperationspartner:innen, die uns bei der Organisation und Durchführung des Programms unterstützen. Wenn Ihr auch Teil werden möchtet meldet euch gerne unter kooperation@publicclimateschool.de.
Denn nur zusammen schaffen wir #KlimabildungfürAlle!

Wir danken für die finanzielle Unterstützung


NaturFreunde Jugend ist der eigenständige Jugendverband der NaturFreunde Deutschlands. Es gibt sie schon seit über 90 Jahren und sie sind bundesweit in 16 Landesverbänden und vielen Ortsgruppen organisiert.

Logo der Gemeinschaftsbank fürs Leihen und Schenken GLS Bank

Die GLS Bank ist eine Genossenschaftsbank und finanziert nachhaltige Unternehmer*innen und Projekte, damit neue sozial-ökologische Angebote in unserer Gesellschaft entstehen.

Wir danken für inhaltliche Unterstützung

Logo der Deutschen Schulakademie

Die Deutsche Schulakademie ist eine Initiative der Robert Bosch Stiftung, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Modelle ausgezeichneter Praxis aus rund 15 Jahren Deutscher Schulpreis mit Hilfe von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aufzubereiten und in die Breite zu tragen. Sie richtet sich mit ihren Angeboten an alle Schulen in Deutschland, stellt Materialien über gute Schulpraxis zur Verfügung, berät zu Fragen der Schul-und Unterrichtsentwicklung, organisiert innovative Fortbildungen und gestaltet umfangreiche Schulentwicklungsprogramme.

Logo Stiftung Bildung

Die Vision der Stiftung Bildung ist es, beste Bildung für Kinder und Jugendliche zu fördern. Sie stärkt Partizipation und Vielfalt, handelt unabhängig und in eigener Verantwortung. Die Stiftung Bildung wirkt über das bundesweite Netzwerk der Fördervereine an Kitas und Schulen direkt an der Basis, stärkt die Handelnden und lässt Ideen vor Ort Wirklichkeit werden.

Logo Deutsche Klimastiftung

Ziel der Deutschen KlimaStiftung ist es, mittels Veranstaltungen und Bildungsprojekten im In- und Ausland, Handlungsoptionen für eine nachhaltige Entwicklung und insbesondere für den Klimaschutz anschaulich darzustellen und Menschen jeden Alters zu einer zukunftsfähigen Lebensweise einzuladen. Wissen – im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung – auf spannende und interaktive Weise zu vermitteln, bietet die Chance, Interesse für ökologische und gesellschaftspolitische Themen durch alle Bevölkerungsschichten hindurch zu wecken.

Die Deutsche KlimaStiftung wurde bereits mehrmals als außerschulischer Lernort der höchsten Kategorie im UNESCO-Weltaktionsprogramm (BNE) ausgezeichnet.

Logo Deutsches Schulportal

Das Deutsche Schulportal ist eine Onlineplattform für alle, die sich für Schul- und Unterrichtsentwicklung interessieren. Das Schulportal stellt erfolgreiche Konzepte aus der Schulpraxis vor und bietet aktuelle Informationen und Beiträge rund um die Themen Schulpraxis, Bildungspolitik und Wissenschaft. Als Fachmedium will das Schulportal Schulleitungen und Lehrkräfte bei ihren Aufgaben begleiten und inspirieren – sei es bei der Weiterentwicklung des Unterrichts, in Schulentwicklungsfragen oder der Gestaltung des Schullebens.

Logo Germanwatch

Germanwatch ist eine unabhängige Umwelt- und Entwicklungsorganisation. Wir setzen uns für globale Gerechtigkeit und den Erhalt der Lebensgrundlagen ein.
Wir sehen hin, analysieren und mischen uns ein. Dabei konzentrieren wir uns auf die Politik und Wirtschaft des „globalen Nordens“ mit ihren weltweiten Auswirkungen. Die Lage der besonders benachteiligten Menschen im „globalen Süden“ bildet den Ausgangspunkt unserer Arbeit. Gemeinsam mit unseren Mitgliedern und Förderern und mit anderen Akteuren der Zivilgesellschaft bilden wir eine starke Lobby für eine nachhaltige Entwicklung.

Logo Greenpeace

Greenpeace ist eine internationale, überparteiliche und von Politik und Wirtschaft völlig unabhängige Umweltschutzorganisation. Mit gewaltfreien Aktionen kämpft Greenpeace für den Schutz der Lebensgrundlagen von Mensch und Natur und Gerechtigkeit für alle Lebewesen. Mehr als 630.000 Fördermitglieder in Deutschland spenden an Greenpeace und gewährleisten damit die tägliche Arbeit zum Schutz der Umwelt, der Völkerverständigung und des Friedens.

Logo klimafakten.de

klimafakten.de bietet zuverlässige Fakten zum Klimawandel und seinen Folgen. Und wir zeigen, wie man darüber ins Gespräch kommt.

Die Fakten müssen stimmen.  Klimaveränderungen und Klimaschutz stellen unsere Gesellschaft vor große Herausforderungen. Und vor schwierige Entscheidungen. Doch um eine Debatte über die besten Wege zum Klimaschutz konstruktiv führen zu können, müssen zunächst einmal die grundlegenden Fakten stimmen.  Hierzu wollen wir einen Beitrag leisten.

Doch Fakten allein ergeben noch keine Kommunikation. Und Kommunikation noch keinen Klimaschutz. Damit aus dem Wissen Handeln werden kann, bedarf es des Austauschs und der Debatte. Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit sind deshalb neue Wege und Ideen für die gesellschaftliche Debatte über Klimawandel und Klimaschutz.

Logo Klicksafe

Die EU-Initiative klicksafe hat zum Ziel, die Online-Kompetenz der Menschen zu fördern und sie darin zu unterstützen, das Internet fair und selbstbestimmt zu nutzen. Wir richten uns dabei insbesondere an Menschen, die Kindern und Jugendlichen dabei helfen, ihre Internetkompetenzen auszubauen – von Eltern über Lehrkräfte bis hin zu Multiplikatorinnen und Multiplikatoren – aber auch an alle, die sich selbst fit machen wollen. So erhalten Nutzende einen Überblick über aktuelle Online-Themen sowie konkrete Tipps für den digitalen Alltag.

Logo Brot für die Welt

Brot für die Welt ist das Entwicklungswerk der Evangelischen Kirchen in Deutschland. Es ist weltweit in mehr als 90 Ländern rund um den Globus aktiv. Gemeinsam mit lokalen Partnern helfen wir armen und ausgegrenzten Menschen, aus eigener Kraft ihre Lebenssituation zu verbessern. Aber auch in Deutschland muss sich etwas verändern. Darum bieten wir im Bereich Globales Lernen Bildungsmaterialien an. Wie gelingt es, ein gutes Leben für alle zu ermöglichen und zugleich die Erde für die nachfolgenden Generationen zu erhalten und die Schöpfung zu bewahren? Die Antworten, die wir heute finden, werden richtungsweisend sein für das Leben vieler in der Zukunft.

Logo netzwerk n

Im netzwerk n setzen sich Studierende, Initiativen, Promovierende und junge Berufstätige mit den unterschiedlichsten fachlichen Hintergründen für einen strukturellen Wandel von Hochschulen im Sinne der Nachhaltigkeit in Lehre, Forschung, Betrieb, Governance und Transfer ein.

Das netzwerk n stellt digitale und physische Plattformen bereit, um Vernetzung, Wissens- und Erfahrungsaustausch zu ermöglichen. Wir ermächtigen Menschen, aktiv zu werden, erhöhen die Selbstwirksamkeit und Wirkmächtigkeit von Gestalter:innen des Wandels, bringen uns in politische Prozesse auf Bundes- und Landesebene ein und erforschen Transformationsprozesse.

Logo Kreidestaub

Der Kreidestaub e.V. ist eine studentische Initiative zur Verbesserung der Lehrkräfte-bildung.

Seit 2013 vernetzen wir junge Menschen, die den Anspruch haben, “gute Schule” zu machen. Gemeinsam thematisieren wir das, was uns im Studium fehlt. Wir unterstützen und motivieren uns gegenseitig, eigene praktisch orientierte Projekte zu starten und Ideen zu entwickeln, wie die Lehrkräftebildung wirkungsvoll ergänzt werden kann. Seit 2017 sind wir ein eingetragener Verein. Seit 2018 vernetzen wir uns stärker bundesweit.

Logo der Deutschen Umwelthilfe DUH

Die Deutsche Umwelthilfe e.V. wurde 1975 gegründet. Sie ist politisch unabhängig, als gemeinnützig anerkannt, klageberechtigt und engagiert sich vor allem auf nationaler und europäischer Ebene.

Logo Klimaarena

Kinder, Jugendliche, Familien, Einzelpersonen sowie Schulklassen können in den sechs Themenfeldern der KLIMA ARENA die wichtigen Zusammenhänge rund ums Klima entdecken und Lösungsansätze kennenlernen – informativ, interaktiv und vor allem inspirierend. Die Entdeckungsreise im Gebäude wird durch multimediale Mitmachstationen zu einem Erlebnis. Der Themenpark im Außengelände bietet zahlreiche Beispiele zu den Auswirkungen des Klimawandels auf Fauna und Flora.

Die KLIMA ARENA hat als außerschulischer Lernort für Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) das Ziel, Kinder und Jugendliche zum Denken und Handeln im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung zu befähigen. Mit unserem Bildungsangebot greifen wir zielgruppengerecht unterschiedliche Themen rund um Nachhaltigkeit und Klimaschutz auf. Dabei möchten wir junge Menschen dazu anregen, sowohl die aktuellen als auch die zu erwartenden globalen Herausforderungen zu erkennen und zu bewerten.

Weitere Informationen sind unter https://klima-arena.de/die-klima-arena/ und unter https://klima-arena.de/angebote/ zu finden.

Logo Klimahaus Bremerhaven

Das Klimahaus Bremerhaven 8° Ost ist eine weltweit einzigartige Wissens- und Erlebniswelt sowie außerschulischer Lernort zu den Themen Klima, Klimawandel und Wetter. Es lädt ein zu einer Weltreise rund um den Globus und macht das Leben der Menschen in den verschiedenen Klimazonen und unsere gemeinsame Verantwortung für unseren Planeten mit allen Sinnen erfahrbar.

Logo Schule im Aufbruch

Schule im Aufbruch ist eine Initiative, die die angeborene Begeisterung und Kreativität von Kindern und Jugendlichen erhalten und die junge Menschen darin fördern will, zu mündigen Bürgern mit Selbstwirksamkeits-erfahrungen sowie Partizipations- und Gestaltungskompetenz heranzuwachsen.  Zur Umsetzung bedarf es einer Transformation der Bildungsinstitutionen.  Schule im Aufbruch inspiriert durch Sinn, ermutigt durch Beispiele, vernetzt Aktive und befähigt Bildungspraktiker zu neuen Haltungen und zur Entwicklung innovativer Lernsettings. Schule im Aufbruch wurde 2016 und 2018 von der UNESCO und dem Bundesbildungsministerium als Change Agent, als starker Netzwerkpartner für die Umsetzung des Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung, ausgezeichnet.

Logo ANU

Die Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung (ANU) ist eine Vereinigung der Natur- und Umweltbildungseinrichtungen in Deutschland und von Einzelpersonen, die sich mit Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung beschäftigen. Die ANU Brandenburg ist einer von 12 Landesverbänden. Sie unterstütz Bildner*innen im Bereich Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung – über Fortbildungen, Beratung, Materialausleihe u.a. Sie vernetzt Akteur*innen in Brandenburg und Berlin und sie ist Anlaufstelle, für Austausch und Beratung. Sie gibt ständig Impulse in die Brandenburger Landespolitik und arbeitet mit den Ministerien auf Landesebene zusammen.

Logo Locals United

Locals United ist ein Projekt der Bundjugend und ist von Aktion Mensch gefördert. Wir beschäftigen uns mit intersektionaler Klimagerechtigkeit, also die Verbindung von Klimagerechtigkeit und sozialer Gerechtigkeit. In einem Team bestehend aus 8 Menschen mit verschiedenen Perspektiven geben wir Workshops zu verschiedenen intersektionalen Themen und führen diverse Aktionen aus. Mehr über unsere Arbeit findet ihr auf Instagram: @localsunited.de und auf unserer Website. Auf der Website findet ihr auch eine Mediathek und unsere Broschüre Kolonialismus & Klimakrise

Logo Team Global

teamGLOBAL ist ein offenes, partizipatives und bundesweit tätiges Netzwerk, in dem sich Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 27 Jahren ehrenamtlich zu verschiedenen globalen gesellschaftspolitischen Themen fortbilden und ihre Kenntnisse multiperspektivisch als Peers an andere junge Menschen weitergeben.

Das 2004 von der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) initiierte Projekt wird seit 2014 erfolgreich durch die DENK GLOBAL! gGmbH koordiniert.

Mit dem Ziel, globale Zusammenhänge erfahrbar zu machen, kontroverse Positionen aufzuzeigen und zu begründeten Handlungsoptionen zu befähigen, übernehmen die Teamenden Verantwortung für ihre Zukunft – und entwickeln gemeinsam mit den Teilnehmer:innen ihrer Workshops ganz praktische Schritte, die jede:r Einzelne jetzt schon nutzen kann, um eine bessere Zukunft zu gestalten. 

Für dieses Engagement wurde teamGLOBAL im Rahmen des UNESCO-Weltaktionsprogramms Bildung für Nachhaltige Entwicklung 2019 bereits zum zweiten Mal als herausragendes Projekt auf höchster Stufe ausgezeichnet.

Logo Creaktiv für Klimagerechtigkeit

Mit dem Projekt CREACTIV für Klimagerechtigkeit rückt die  KinderKulturKarawane seit 2015 das Thema  Klimagerechtigkeit in den Fokus ihrer künstlerischen Aktivitäten und motiviert Jugendliche, sich für aktiven Klimaschutz und globale Gerechtigkeit einzusetzen. Jedes Jahr werden für das Projekt zwei junge Künstler*innengruppen aus dem Globalen Süden eingeladen, die im Herbst eine Woche lang mit weiterführenden Hamburger Schulen zusammenarbeiten. Die Teilnehmer*innen tauschen sich über ihre Erfahrungen mit dem Klimawandel aus, inspirieren sich gegenseitig und arbeiten peer-to-peer an Ideen, wie man sich für mehr Klimagerechtigkeit einsetzen kann. Eine gemeinsame öffentliche Präsentation der Ergebnisse rundet das Ende der Woche ab.
Instagram

Logo Schools for Earth

Mit der Unterstützung von 18 Pilotschulen hat Greenpeace das Projekt „Schools for Earth“ entwickelt, welches alle Schulen in Deutschland einlädt mitzumachen und sich gemeinsam mit einer engagierten und bundesweit vernetzten Community auf den Weg Richtung Klimaneutralität zu machen. Und diese Community wächst stetig: Mehr als 30 Schulen nehmen bereits an „Schools for Earth“ teil. 

Das Projekt bietet mit dem Whole School Approach einen ganzheitlichen Ansatz zur Entwicklung der eigenen Schule mit dem Ziel der Klimaneutralität und der festen Verankerung einer ambitionierten Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE).

Logo act4change

Der Weltfriedensdienst e.V. ist eine gemeinnützige Organisation der Entwicklungszusammenarbeit. Wir engagieren uns für eine Welt, in der alle Menschen ein selbstbestimmtes Leben in Würde führen, frei von Armut und Gewalt.

Mit unserem act4change – Aktions-Programm informieren wir über Ressourcengerechtigkeit und Wasserraub – anschaulich und praxisnah. Die Frage nach einer gerechten Wasserverteilung weltweit steht dabei im Mittelpunkt. Schüler*innen erfahren, wie unsere Lebensweise Ungerechtigkeit produziert und Lebensgrundlagen in anderen Teilen der Welt zerstört. Sie erkennen globale Zusammenhänge, lernen Alternativen kennen und werden bei Aktionstagen selbst aktiv. Durch die Unterstützung von Sponsor*innen wirkt ihr Engagement doppelt: In Deutschland und in den Partnerländern des Weltfriedensdienstes im globalen Süden.

Logo EPIZ

EPIZ ist ein Zentrum für Globales Lernen.

Wir sind ein gemeinnütziger Verein und machen seit 35 Jahren Bildungsarbeit für Lehrkräfte, Schüler:innen und Multiplikator:innen. Mit einem großen Pool an Referent:innen und einer umfangreichen Sammlung von didaktischen Materialien können wir eine beachtliche Vielfalt an Themen des Globalen Lernens anbieten.

Unsere Arbeit trägt dazu bei, vergangene und gegenwärtige globale Zusammenhänge erkennbar zu machen und in diesem Rahmen die eigene Rolle und Verantwortung zu reflektieren. Es geht uns um soziale Gerechtigkeit, Menschenrechte und die Zukunftsfähigkeit unserer Welt.

Logo Cambio e.V.

CAMBIO e.V. ist ein gemeinnütziger Bildungsverein, welcher 2015 gegründet wurde und seinen Sitz im Dresdner Umweltzentrum hat. Wir führen verschiedenste Projekte zum Globalen Lernen/BNE an allgemein- und berufsbildenden Bildungseinrichtungen sowie in der Öffentlichkeit in Dresden und Umland durch. Unsere Ziele sind, auf einen wertschätzenden Umgang mit natürlichen Ressourcen und unseren Mitmenschen aufmerksam zu machen und diesen zu stärken. CAMBIO heißt „Wandel“ auf Spanisch. Denn dafür setzt sich unser Verein ein: Toleranz, Offenheit, soziale Gerechtigkeit und ökologische Nachhaltigkeit. Langfristiges Ziel und Motivation unserer Arbeit sind der sozial-ökologische Wandel der Gesellschaft für ein Gutes Leben für Alle.

Logo jugendstil

Das Kinder- und Jugendliteraturzentrum jugendstil nrw (Träger: Landesarbeitsgemeinschaft Jugend und Literatur NRW e.V.), ist seit vielen Jahren landesweit in der Leseförderung tätig und hat dabei einen besonderen Blick auf die Auseinandersetzung mit Literatur: Literaturerfahrung ist Weltaneignung!

Die literaturpädagogischen Projekte sollen Kinder und Jugendliche in ihrer Entfaltung und Entwicklung der eigenen Ausdrucksfähigkeit, der Fantasie und der Kreativität durch einen produktiven und eigentätigen Umgang mit dem Kulturgut Sprache stärken. Dabei steht immer auch die Auseinandersetzung mit anderen Kulturen im Sinne interkultureller Arbeit im Fokus.
Der Schwerpunkt der Großprojekte liegt seit 2017 vermehrt auf der aufsuchenden Literaturpädagogik, bei der Bücher und Geschichten in den öffentlichen Raum gebracht werden.

Logo LehrKRÄFTE für Nachhaltigkeit

 LehrKRÄFTE für Nachhaltigkeit ist eine Gruppe von Menschen, die alle im Bereich Bildung und Ausbildung arbeiten, darunter Lehrer:innen, Seminarausbilder:innen, Hochschullehrer:innen, die sich gemeinsam auf den Weg gemacht haben, die Nachhaltigkeitsziele umzusetzen, um unsere Welt ein bisschen besser und schöner zu machen, zum Wohle aller Menschen.

Entstanden ist die Gruppe aus einer umfassenden Fortbildung der Bezirksregierung Arnsberg zur Klimakrise und Klimaschutz. Nach Abschluss der Fortbildung haben wir beschlossen, uns weiter zu treffen und Ideen zu entwickeln, wie wir Schule nachhaltiger gestalten können.

Logo Kindermeilen

kindermeilen.de lädt alle Kinder in Europa ein, sich zusammen mit dem Klima-Bündnis auf eine symbolische Reise zur UN-Klimakonferenz zu begeben. Denn die Kinder machen’s vor: während „die Großen“ übers Klima immer wieder nur verhandeln, sind „die Kleinen“ schon aktiv und sammeln mit ihren Kindergärten, Horten und Schulen Grüne Meilen zum Schutz des Weltklimas. Selbst während der Corona Pandemie waren 2021 wiederzig tausende Kinder mit dabei. Ihre Wünsche und Forderungen hat das Klima-Bündnis zusammen mit den Meilen den Teilnehmer:innen der UN-Klimakonferenz überreicht.

Zur Unterstützung Eurer Aktionswoche(n) gibt es auf der Kampagnenwebsite viele Materialien zum Thema Klima und Mobilität. Auch jede Menge Ideen zur Durchführung von Aktionen zu „Klimaschutz auf dem Teller“, „Abdrehen und Energie sparen“ sowie „Ökofaire und klimaclevere Beschaffung von Bastel- und Schulbedarf“ zum Sammeln von roten und blauen Zusatzmeilen sind dabei.

Logo foodjustice

Das Bildungsprojekt Foodjustice beschäftigt sich mit dem weltweiten Ernährungswandel, seinen Gründen und Konsequenzen. Wir bieten Bildungsmaterialien und Workshopformate für Schüler:innen und Jugendgruppen ab der Klassenstufe 6 an. Unser derzeitiger thematischer Schwerpunkt ist die Ernährung in den Städten weltweit.

Foodjustice wird gefördert vom Förderprogramm Entwicklungspolitische Bildung des BMZ, Brot für die Welt und von der Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit Berlin.

Logo Restlos Glücklich

Der gemeinnützige Verein RESTLOS GLÜCKLICH engagiert sich für mehr Wertschätzung und bewussten Konsum von Lebensmitteln. Sie leisten Bildungsarbeit in Projekten, bei Mitmach-Aktionen und in einzelnen Workshops. Sie sensibilisieren Kinder und Erwachsene für einen nachhaltigeren Umgang mit Lebensmitteln in der Küche und setzen sich damit aktiv gegen Lebensmittelverschwendung ein.

Logo Grips Theater Berlin

Das GRIPS Theater ist unter der Leitung von Philipp Harpain ein offenes Haus für Menschen jeden Alters. Es ist ein impulsgebender, lokal und international vernetzter Ort für das Kinder- und Jugendtheater, das in der Tradition eines realistischen, emanzipatorischen Gegenwartstheaters steht. Es setzt sich auf der Bühne und mit seiner Arbeit für die Grundrechte von Kindern und Jugendlichen ein.

Logo Geoscopia

Anhand von Live-Satellitenbildern erläutern die Naturwissenschaftler von Geoscopia sachkundig in interaktivem Vortragsstil, was mit unserem „Blauen Planeten“, auf dem wir alle wie in einem Boot leben, geschieht.

Alltäglich ist es nicht, aus der Weltraumperspektive auf die Erde „herabzublicken“. Menschliches Handeln zeigt Folgen und diese werden auf aktuellen Satellitenbildern sichtbar. Punktuell werden via Satellit einzelne Regionen unserer Erde angesteuert und können genau untersucht werden.

Vergleicht man Momentaufnahmen von heute mit Archivbildern, werden die Veränderungen auf der Erdoberfläche sehr deutlich. Schmelzende Gletscher, gerodete Regenwälder, Wirbelstürme, Dürren & Überschwemmungen kommen zu Ihnen vor Ort, ins Klassenzimmer, in Vorträge oder Präsentationen und werden fast spürbar.

Logo Gut Karlshöhe

Das Umweltzentrum Gut Karlshöhe ist eine 9 Hektar große, grüne Oase in Hamburgs Nordosten. Wir verstehen uns als Lern- und Erlebnisort, an dem alle Menschen von klein auf bis ins hohe Alter erfahren, wie „einfach gut leben“ im Rahmen der natürlichen Ressourcen gelingt. In rund 1.000 Veranstaltungen pro Jahr beschäftigen wir uns mit Themen wie Klima und Energie, Natur und Tiere, Wohlergehen, Konsum, Handwerk und Selbermachen.

Für Schulklassen stehen außerdem eine Klimaschutzausstellung und eine KinderForscherWerkstatt bereit, um Bildung für nachhaltige Entwicklung live zu erleben.

Logo Initiative FOODerstand

Die Initiative FOODerstand also “Lebensmittel verstehen”wurde mit der Absicht gegründet, nachhaltige Ernährungsbildung für alle zu ermöglichen. An Schulen und Einrichtungen, die mit Kindern und Jugdendlichen arbeiten, unterrichtet sie die junge Generation und das betreuende pädagogische Personal. Ihr Hauptziel ist eine zeitgemäße und nachhaltige Ernährungsbildung in das deutsche Bildungssystem zu integrieren.

Logo Writers for Future

Writers for Future setzt sich für mehr Klimaschutz in der Buchbranche ein. Die Initiative wurde 2019 vom Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS) gegründet und ist für alle Menschen offen, die schreiben, redigieren, übersetzen, in Verlag oder Buchhandel arbeiten.

Die Initiative stellt sich hinter Fridays for Future und unterstützt ihre Anliegen und ihr Netzwerk. Zusammen mit Parents for Future und Leipzig fürs Klima organisierten die Writers for Future im Mai 2021 die erste deutsche Klimabuchmesse.

Außerdem möchte Writers for Future in der eigenen Branche einen Wandel erreichen – hin zu einer umweltgerechten und zukunftsfähigen Buchwelt von der Idee bis zur Publikation.

Logo Klima-Kita-Netzwerk

Wie sparen wir Energie? Woher beziehen wir unsere Lebensmittel? Das Klima-Kita-Netzwerk lädt dazu ein, hinter die Dinge zu schauen und Handlungsalternativen zu entdecken – mit Aktionswochen, Fortbildungen und weiteren Angeboten. Mit 500 Kitas wollen wir das bundesweite Netzwerk zum Klima- und Ressourcenschutz weiter ausbauen und Nachhaltigkeitsperspektiven für die tägliche Praxis entwickeln. Dazu arbeiten wir in vier Projektregionen. Mehr dazu finden Sie hier unter Projektregionen.

Logo imago Das Bildungskollektiv

Transformative Bildung für eine zukunftsfähige Gesellschaft von Morgen und für ein gutes Leben für Alle.
Das Bildungskollektiv imago bietet Impulse durch freie und unabhängige Bildungsaktivitäten. Es sollen das kritische Denken gefördert, Reflexionsprozesse angestoßen sowie ganzheitliche, globale Bezüge hergestellt werden, um letztendlich selbstbestimmtes ökologisches und gerechtes Handeln zu fördern.

Logo des Regionalen Umweltzentrum Hollen

Das Umweltzentrum Hollen ist eine außerschulische Bildungseinrichtung zur Förderung der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE).
Wir fördern Kompetenzen zur aktiven Gestaltung der Zukunft und behandeln Schlüsselthemen der Nachhaltigkeit wie Ernährung, Klimaschutz, Energie und Naturerfahrung.

Vor Ort zwischen Oldenburg und Bremen können Schulen, Erwachsene und Kitas erfahren, wie wir global denken und lokal handeln können. Mit unserer Initiative „Wirf mich nicht weg“ sind wir bundesweit in Grundschulen gegen Lebensmittelverschwendung im Einsatz.


Logo des Portal Globales Lernen - Eine Welt Internet Konferenz EWIK

Das Portal Globales Lernen ist das zentrale deutschsprachige Internetangebot zum Globalen Lernen und zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Zum Angebot gehören kostenlose Unterrichtsmaterialien zum Download, Hinweise auf Aktionen und Kampagnen, Fortbildungsangebote und vieles mehr.

In der Rubrik „Im Fokus: Fridays for Future“ werden Bildungsmaterialien zur Behandlung des Themas Klimawandel / Klimaschutz in Schule und Unterricht vorgestellt, außerdem Initiativen und Aktionen, die zum Mitmachen anregen und eigene Handlungsmöglichkeiten aufzeigen.


Bereits seit 1998 arbeiten Schulen in der Träger-
schaft des Saarpfalz-Kreises in einem kontinuier-
lichen Prozess an der Weiterentwicklung zu nach-
haltigen, gesunden und zukunftsfähigen Schulen.
Dabei schauen sie über den Tellerrand des vorgege-
benen Unterrichts hinaus und stoßen neue Ideen an.
Mehrere hundert Projekte und Maßnahmen, nicht nur
in Bereichen wie Energie, Wasser und Abfall (auf die der
Name des Programms „EWA“ zurückgeht), wurden seit-
her umgesetzt und gehören heute zum Teil zum Standard.

Logo BildungsCent

Seit 2003 arbeitet BildungsCent e.V. mit Sitz in Berlin im gesamten Bundesgebiet mit über 5.500 Schulen und Bildungseinrichtungen zusammen. Zweck der gemeinnützigen Organisation ist die Förderung einer neuen und nachhaltigen Lehr- und Lernkultur.
Alle Programme verfolgen das Ziel, die Schule als einen Lebensraum zu entwickeln, in dem die Schüler:innen ihre Potenziale entfalten und an der Gestaltung des Schullebens und ihrer Umwelt aktiv teilhaben.