CO2-Senken

Ab Unterstufe

Biologie Chemie Geographie Kunst

Referierende:
Michael Fuhr (Geomar)

Material: Smartboard/Beamer, mobile Endgeräte, Arbeitsblatt

Kern- und Teilkompetenzen (aus dem Orientierungsrahmen Globale Entwicklung)
Kernkompetenz 2 – Erkennen von Vielfalt

Die Schülerinnen und Schüler können die biologische und stoffliche Vielfalt und deren Vernetzung auf atomarer und ökologischer Ebene erkennen.

Die Schülerinnen und Schüler können die Reduktion natürlicher Vielfalt und damit
verbundene Risiken erkennen.

Kernkompetenz 8 – Solidarität und Mitverantwortung

Die Schülerinnen und Schüler können ihre Mitverantwortung für Prozesse des globalen Wandels erkennen, reflektieren und zum Ausdruck bringen.

Die Schülerinnen und Schüler können die Mitverantwortung für den Erhalt globaler Gemeinschaftsgüter wie Klima, Wasser und biologische Vielfalt als Aufgabe erkennen.

Die Schülerinnen und Schüler können in Projekten die gemeinsame Verantwortung für Mensch und Umwelt zum Ausdruck bringen.

Beschreibung

Warum ist das Thema relevant?
Auf der Erde gibt es eine begrenzte Menge an Kohlenstoff – in der Atmosphäre kann man nur einen ganz kleinen Teil davon finden. Der Rest ist auf der Erde an verschiedenen Stellen verteilt: Im Ozean, in den Wäldern, in Mooren, … und zum allergrößten Anteil im Gestein der Erdkruste. Durch den Eingriff des Menschen kommt jedoch immer mehr Kohlenstoff in Form von CO2 in die Atmosphäre. Die Stunde gibt einen Einblick in den Stoffkreislauf des Kohlenstoffs und was für Folgen unser Eingriff für die Meere hat.

Was werden die Schüler*innen machen?
Nach einem spannenden Live-Input von Michael Fuhr (GEOMAR) können die Schüler*innen (je nach Altersstufe) ein Bilderrätsel lösen und sich mit den Folgen des Eingriffs des Menschen in die Natur auseinandersetzen.

Technische Hinweise
Ein mobiles Endgerät ist zum Aufrufen bestimmter Webseiten vor während und nach der Stunde sinnvoll.

Teilnahme am Q&A
Ihr wollt eure Fragen nach dem Live-Input direkt an die Referierenden stellen? Meldet euch als Klasse/Lerngruppe hier zum Q&A an. Stellt auch gerne schon vor der Stunde eure Fragen zum Thema, die wir im Q&A behandeln sollen.

Referierender

Michael Fuhr ist Doktorand für Geochemie am GEOMAR Helmotz-Zentrum für Ozeanforschung in Kiel. Er erforscht die Möglichkeiten natürlich vorkommende Verwitterung in marinen Sedimenten zu beschleunigen, um die Langzeitspeicherung von CO2 im Ozean zu verstärken. Zu seinen Schwerpunktthemen zählen geochemische Analytik, Experimentelle Geochemie und geochemische Modellierung.

Downloads

Stand 12.05.2022

Arbeitsmaterialien

Einfache Sprache

Stand 15.05.2022

Unterstufe

Stand 04.05.2022

Mittelstufe

Stand 04.05.2022

Oberstufe

Stand 04.05.2022

Bonus (falls vorhanden!)

[Beschreibungssatz]

Zeichnung der Erde mit drei Fragezeichen
Quelle [LINK]

Weiterführende Links

[LINK-TITEL]

[Beschreibungssatz]

[LINK-TITEL]

[Beschreibungssatz]

Ergebnisse

Schön, dass ihr euer Ergebnis mit uns teilen möchtet!
Bevor ihr die Dateien hochladet, benennt sie am besten passend mit Name und Klasse um.