Weiterentwicklung unserer Formate

Auf Grundlage unserer eigenen Forschung, aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse sowie Learning by Doing entwickeln wir die PCS stetig weiter. Hierfür brauchen wir auch eure Unterstützung!

Wer sind wir?

Wir sind ein Team von Forscherinnen der Freien Universität Berlin, das zusammen mit Forscherinnen der Charité Berlin, der Technischen Universität Berlin, der Universität Mannheim, der Universität Koblenz-Landau und der Ruhr-Universität Bochum ein wissenschaftliches Projekt an Unis und Schulen durchführen möchte.

Wissenschaftliche Begleitung

Wir wollen untersuchen, wie sich die PCS auf das Bewusstsein der Teilnehmer:innen für die Folgen der Klimakrise und für mögliche Wege aus der Krise auswirkt. Darüber hinaus wollen wir erforschen, wie sich die PCS auf die Motivation auswirkt, sich für ein klimabewusstes und nachhaltiges Leben zu engagieren und welche Aspekte dabei eine Rolle spielen.

Mach also gerne mit bei unseren Studien:

Erstes wissenschaftliches Paper zur PCS veröffentlicht!

Unter dem Titel „Evaluating the Public Climate School—A School-Based Programme to Promote Climate Awareness and Action in Students: Protocol of a Cluster-Controlled Pilot Study“ wurden im „International Journal of Environmental Research and Public Health“ die Ergebnisse zur Pilotstudie im November 2021 veröffentlicht.

Schulbasierte Programme können das Wissen und die Fähigkeiten fördern, die erforderlich sind, um sich mit dem Klimawandel auseinanderzusetzen und die Gesundheit und das Wohlbefinden von Jugendlichen zu verbessern, doch gibt es nur wenige Belege für deren Wirksamkeit. In Vorbereitung auf die Evaluierung der Public Climate School, einer schulbasierten Intervention zur Förderung des Klimabewusstseins und -handelns bei Jugendlichen, führen wir eine Pilotstudie durch, um die Verfahren zur Teilnehmerrekrutierung, -bindung und -erfassung sowie die Datenqualität zu bewerten und vorläufige Parameterschätzungen als Grundlage für die Berechnung der Stichprobengröße zu erstellen.

Autoren: Eichinger, M.; Bechtoldt, M.; Bui, I.T.M.; Grund, J.; Keller, J.; Lau, A.G.; Liu, S.; Neuber, M.; Peter, F.; Pohle, C.; Reese, G.; Schäfer, F. und Heinzel S. Int. J. Environ. Res. Public Health 2022, 19, 8039. https://doi.org/10.3390/ijerph19138039