Mit dem Handabdruck zur Klimarettung

Wo stehen wir aktuell? Wie können wir effektiv zur Lösung der Klimakrise beitragen?

Referierende: Gabriel A. Baunach

Material: Smartboard/Beamer

Beschreibung

Nach einem kompakten Überblick zum aktuellen Stand der Klimakrise auf Basis des aktuellen IPCC-Berichts stellen wir uns die Frage: Wie kann man als Einzelperson am effektivsten zur Lösung der Klimakrise beitragen? Mit dem neuartigen Konzept des „Klima-Handabdrucks“ präsentiert Gabriel Baunach eine frische und zugleich positivere, motivierendere und wirksamere Perspektive als den CO2-Fußabdruck. Während der Fußabdruck lediglich individuelle Verhaltensänderungen aufzeigt, die zumeist nur den persönlichen Konsum betreffen, betont der Handabdruck besonders die Möglichkeit, Multiplikator*in für kollektive klimafreundlichere Verhaltensänderungen zu werden. Es geht um Strukturveränderungen: im persönlichen Alltag, in Unternehmen, in der Gesellschaft oder in der Politik.

Warum ist das Thema relevant?

Das Thema ist relevant, weil sich viele Menschen die Frage stellen, wie sie individuell einen möglichst großen Beitrag zur Lösung der Klimakrise leisten können. Das kollektive und strukturelle Problem der Klimakrise wurde jedoch aufgrund der Konzentration auf den CO2-Fußabdruck seit Anfang der 2000er Jahre stark individualisiert. Als Folge fühlen sich viele Menschen übermäßig schuldig, haben ein unverhältnismäßig schlechtes Gewissen oder zeigen mit dem Finger verurteilend auf ihre Mitmenschen, während nur 100 Unternehmen für über 70% aller Treibhausgasemissionen seit 1988 verantwortlich sind.

Referierender

Gabriel Baunach hat Maschinenbau und Energietechnik an der Boston University, RWTH Aachen, Stanford University und LSE studiert und sich dann ganz der Klimakrise verschrieben. Nach einem Praktikum im UN-Klimasekretariat und der Teilnahme an der 25. UN-Klimakonferenz in Madrid im Jahr 2019 gründete er 2020 die Klimawandel-Aufklärungsinitiative „Climaware“. Seither publiziert er, veröffentlicht Podcasts mit führenden Köpfen der Wissenschaft, Politik und Gesellschaft (u.a. Ursula v. d. Leyen, Prof. Dr. Dr. John Schellnhuber, Prof. Dr. Stefan Rahmstorf, Prof. Dr. Harald Lesch, Luisa Neubauer, Dr. Eckart v. Hirschhausen, uvm.) und bietet Unternehmen Klima-Impulsvorträge und Handabdruck-Workshops zum effektiven Handeln in der Klimakrise an. Der Climaware Podcast ist mittlerweile einer der bekanntesten Klima-Podcasts Deutschlands. 

Downloads

Lasst uns wissen, wie ihr die PCS schaut!

Ihr schaut die PCS gemütlich von zu Hause? Gemeinsam im Hörsaal? Oder an einem anderen Ort? Dann lasst uns gerne Bilder davon zukommen und wir veröffentlichen ein paar auf dieser Website und unseren Social-Media Kanälen.
Bevor ihr die Dateien hochladet, benennt sie am besten passend mit Titel, Name und Ort um.