Klima und Politik

Ab Mittelstufe

Deutsch Wirtschaft und Politik

Referentin: Luisa Neubauer

Material: Smartboard/Beamer, mobile Endgeräte, Arbeitsblatt

Kern- und Teilkompetenzen (aus dem Orientierungsrahmen Globale Entwicklung)
Kernkompetenz 1 – Informationsbeschaffung und -verarbeitung

Die Schülerinnen und Schüler können  auf Grundlage von Informationen die infrage stehende Thematik eigenständig bearbeiten.

Kernkompetenz 6 – Kritische Reflexion und Stellungnahme

Die Schülerinnen und Schüler können die Relevanz von Good Governance für eine nachhaltige Entwicklung erkennen und bewerten.

Kernkompetenz 11 – Partizipation und Mitgestaltung

Die Schülerinnen und Schüler können sich in Auseinandersetzungen um die Einhaltung von Menschenrechten und für die Stärkung des Leitgedankens der Nachhaltigkeit sprachlich kompetent einbringen.

Die Schülerinnen und Schüler sind bereit, sich auf Grundlage politischer Urteilsbildung in unterschiedlichen gesellschaftlichen Situationen für Ziele der nachhaltigen Entwicklung zu engagieren.

Die Schülerinnen und Schüler wissen, wie sie in ihrer Rolle als Konsumenten zur nachhaltigen Entwicklung beitragen können und sind dazu bereit.

Beschreibung

Warum ist das Thema relevant?
Die Bundestagswahl steht vor der Tür. Dass die Klimakrise ein relevantes Thema ist, haben die meisten Parteien mittlerweile erkannt. Doch was steht tatsächlich in den Wahlprogrammen? Welche Ziele und Maßnahmen sind mit der 1,5°-Grenze  vereinbar? Und welche Rolle spielt die Politik überhaupt fürs Klima? Über diese Fragen werden wir mit der Referentin  sprechen und die anvisierten Ziele  der Parteien genauer unter die Lupe nehmen.

Was werden die Schülerinnen und Schüler machen?
Die Schüler:innen werden sich in einer Arbeitsphase mit den verschiedenen Versprechungen der im Bundestag vertretenen Parteien auseinandersetzen und diese bewerten. So verschaffen sich die Schüler:innen einen Überblick über die Parteienlandschaft vor der Bundestagswahl. Im Anschluss daran werden die Schüler:innen in den Austausch darüber treten, welche Rolle die Politik fürs Klima spielt. Über Tweedback wird es die Möglichkeit geben Fragen zu stellen, die dann im Livestream direkt beantwortet werden können. So erfahren die Schüler:innen außerdem, welche Rolle und Funktion sie selbst in Bezug auf die Bundestagswahl einnehmen können.

Die Aufgabe
Auseinandersetzung mit den anvisierten Zielen der Parteien und Bewertung dieser Versprechungen.

Technische Hinweise
Zur optimalen Durchführung der Stunde sollten die Schüler:innen über ein mobiles Endgerät für die Kommunikation via Mentimeter und Tweedback verfügen.

Referentin

Luisa Neubauer ist Klimagerehtigkeitsaktivistin, Mitorganisatorin von Fridays for Future und Buchautorin.

Downloads

Witerführende Links

Du möchtest wissen, welche Partei wofür steht und was siel alles umetzen wollen? Und wer sind eigentlich die Spitzenkadidat:innen? Mehr dazu findest du hier.

„CO2-neutral bis 2035: Eckpunkte eines deutschen Beitrags zur Einhaltung der 1,5-°C-Grenze“ – Alle wichtigsten Infos zur Studie des Wuppertaler Instituts

Ergebnisse

Schön, dass ihr euer Ergebnis mit uns teilen möchtet!
Bevor ihr die Dateien hochladet, benennt sie am besten passend mit Name und Klasse um.

Über die PCS

Die Public Climate School (PCS) bringt Klimabildung in Schule, Uni und Gesellschaft. Eine Woche lang präsentieren Students for Future Gruppen aus ganz Deutschland ein breites Programm und zeigen auf, wie sie sich die Bildung der Zukunft vorstellen. Die nächste Public Climate School findet vom 22.11. – 26.11.2021 statt.