Zur physikalischen und gesellschaftlichen Entstehungsgeschichte des Klimawandels mit Paula Aschenbrenner (Potsdam Institute for Climate Impact Research)

Format: Präsenz (Raum für max. 60 Personen), 2G-Regelung, keine Anmeldung

Ort: HU Hauptgebäude, Unter den Linden 6, Seminarraum 3059 (2. OG links)

Beschreibung: Die Menschheit verändert das Erdsystem und gestaltet es neu. Mittlerweile besteht große Einigkeit unter den Wissenschaftler*innen: wir befinden uns in einem sogenannten Anthropozän – einem von Menschen beeinflussten Erdzeitalter. Oder ist doch der Begriff des rassistischen Kapitolozäns (Begriff von Francoise Vergès) treffender? Unter anderem diese Frage wird in dem Vortrag diskutiert. Zunächst beschäftigen wir uns mit den physikalischen und gesellschaftlichen Grundlagen der Entstehung des Klimawandels. Dann präsentiere ich die Zukunftsszenarien der direkten und indirekten Klimawandelfolgen, die uns die nächsten Jahrzehnte erwarten. Wir werden die Rolle von Kipppunkten im Erdklima besprechen und welche Folgen diese für Lebewesen auf der Erde haben. Daraus ergibt sich anschaulich die Dringlichkeit jetzt das System, die Politik und unser Verhalten zu ändern, um einen lebenswerten Planeten für alle zu erhalten.

HU Berlin, Hauptgebäude, Seminarraum 3059 (2.OG links)Unter den Linden 610117 BerlinGermany