Dear Future Children

Oberstufe

Kunst Deutsch Englisch Religion Ethik Philosophie Geographie Gemeinschaftskunde

Referierende: Franz Böhm

Material: Film

Kern- und Teilkompetenzen (aus dem Orientierungsrahmen Globale Entwicklung)
Kernkompetenz 5 – Perspektivenwechsel und Empathie

Die Schülerinnen und Schüler können die Interessen anderer wahrnehmen bzw. antizipieren.

Kernkompetenz 6 – Kritische Reflexion und Stellungnahme

Die Schülerinnen und Schüler können Menschenrechte in ihren verschiedenen politischen Ausprägungen begründen und durch Bewertungsunterschiede entstehende Spannungen reflektieren.

Kernkompetenz 8 – Solidarität und Mitverantwortung

Die Schülerinnen und Schüler können die Bedeutung einer nachhaltigen Entwicklung im Globalisierungsprozess
wahrnehmen und auf dieser Grundlage die Fähigkeit und Bereitschaft zu
verantwortlichem politischen Handeln entwickeln.

Beschreibung

Warum ist das Thema relevant?
Weltweit nehmen die Proteste für eine bessere Zukunft zu. Doch uns in Deutschland fehlt manchmal die globale Perspektive. Franz Böhm möchte das mit seinem Dokumentarfilm sichtbar machen und zeigt drei junge Aktivistinnen, die an der Frontlinie dieser politischen Wende stehen. Rayen protestiert in Chile für soziale Gerechtigkeit. Pepper kämpft in Hongkong für Demokratie. Und Hilda engagiert sich in Uganda gegen die verheerenden Folgen des Klimawandels. Der Aktivismus hat zum Teil fatale Auswirkungen auf die persönlichen Leben der Frauen. Warum machen sie trotzdem weiter?

Was werden die Schülerinnen und Schüler machen?
Der Link zum Film wird in der Woche der Public Climate School von Montag bis Freitag freigeschaltet.

Technische Hinweise:
Damit die Schülerinnen und Schüler den Film im Vorfeld kostenlos schon sehen können, müssen sich Lehrkräfte hier für diese Unterrichtseinheit anmelden. Weitere Informationen bekommt ihr dann per Email.
Das ist eine Maßnahme, um den Film vor Kinostart zu schützen.
Der Film sollte von der Lehrperson und den SuS gemeinsam angeschaut werden. Im Anschluss können Fragen über dieses Formular gesammelt werden, die in der Stunde direkt in das Interview mit aufgenommen werden.

Referent

Geboren 1999, wuchs Franz Böhm in Stuttgart auf und arbeitet jetzt in London. Nach frühen Erfahrungen als Set-Runner arbeitete er sich über diverse Filmprojekte hoch, bevor er mit 16 Jahren seinen ersten eigenen Film namens „Harmonie der Anderen“ drehte. Für sein über Crowdfunding finanziertes, dokumentarisches Filmprojekt „Christmas Wishes“ reiste Franz nach Berlin und tauchte dort in das Leben junger Obdachloser ein. 2019 verwirklichte er seinen dritten Kurzfilm „Good Luck“, welcher auf dem BIFF Premiere gefeiert hat und auf vielen weiteren, internationalen Filmfestivals gezeigt wurde.
Für sein Debüt-Langfilmprojekt „Dear Future Children“ über junge politische Aktivisten arbeitete er in London, Hong Kong, Chile und Uganda. Das Projekt gewann Publikumspreise auf dem renommierten Max-Ophüls-Preis Filmfestival und auf dem International Film Festival and Forum on Human Rights in Genf. Auf dem CPH:DOX Festival in Kopenhagen und dem Hot Docs Festival in Toronto ist er der jüngste Nominierte in der Geschichte der Festivals.

Downloads

Ergebnisse

Schön, dass ihr euer Ergebnis mit uns teilen möchtet!
Bevor ihr die Dateien hochladet, benennt sie am besten passend mit Name und Klasse um.

Weiterführende Links

Trailer Dear Future Children
Website Dear Future Children
Instagram-Seite Dear Future Children

Über die PCS

Die Public Climate School (PCS) bringt Klimabildung in Schule, Uni und Gesellschaft. Eine Woche lang präsentieren Students for Future Gruppen aus ganz Deutschland ein breites Programm und zeigen auf, wie sie sich die Bildung der Zukunft vorstellen. Die nächste Public Climate School findet vom 22.11. – 26.11.2021 statt.